LogoLogo
Sie befinden sich hier:
Sprachen / Kursdetails
Sprachen / Kursdetails

20-2-400 Prüfer*innenqualifizierung telc DTZ (Neuschulung oder Auffrischung)

Termin Sa., 05.09.2020, 11:00 Uhr
Sa., 05.09.2020, 18:00 Uhr
Kursentgelt 80,00 € (Neuschulung) oder 60,00 € (Auffrischung), 25,00 € (ermäßigt)
Zielgruppe Kursleitende mit Integrationskurszulassung/telc DTZ-Prüfende
Referent*in Holger Jens Karlson
Anmeldeschluss 21.08.2020 00:00
Ansprechpartnerin Anna Mikhaylova

Reguläres oder ermäßigtes Entgelt für die Teilnahme an Prüfer*innenqualifizierungen im vhs-Verband M-V e. V.
Telc Prüfer*innen, die in den vergangenen 12 Monaten mindestens einmal für eine vhs in M-V geprüft haben, erhalten eine Ermäßigung des Entgeltes für die Teilnahme an Prüfer*innenqualifizierungen, die vom vhs-Verband M-V e. V. durchgeführt werden.
Die Überprüfung der Ermäßigungsberechtigung erfolgt nach Eingang der Anmeldung. Die im Anschluss an die Überprüfung versandte Anmeldebestätigung beinhaltet dann die Angabe zum Entgelt, welches von Ihnen zu erbringen ist.
Um die Überprüfung der Ermäßigungsberechtigung zu beschleunigen, können Sie uns gerne bereits mit Ihrer Anmeldung (im Feld „Bemerkungen“) Ihren letzten Einsatz als Prüfer*in für eine vhs in M-V mitteilen.

Sollten sich für diese Prüfer*innenqualifizierung ausschließlich Teilnehmende anmelden, die eine reine Auffrischung benötigen, wird eine verkürzte Schulung durchgeführt. Bitte halten Sie vor dem Kauf Ihrer Fahrkarte diesbezüglich Rücksprache mit uns.

Die Schulung richtet sich an DaF-/DaZ-Kursleitende, die eine telc Prüfer*innenlizenz Deutsch Integration DTZ erwerben oder verlängern möchten. Diese Lizenz berechtigt Inhaber*innen zur Abnahme der mündlichen Prüfung des Deutsch-Tests für Zuwanderer A2-B1. Prüfende, die über eine gültige Lizenz Deutsch Integration DTZ und Deutsch B1-B2 verfügen, sind auch zur Abnahme der mündlichen Prüfung telc Deutsch B1-B2 Beruf berechtigt. Jede telc Lizenz ist 3 Jahre gültig.

In der Qualifizierung wiederholen und vertiefen Sie Ihr Wissen über die Kann-Beschreibungen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER), insbesondere für die Stufen A2 und B1. Sie lernen den Deutsch-Test für Zuwanderer A2-B1 sowie die telc Kriterien für die Bewertung mündlicher Leistungen kennen, diskutieren und bewerten mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen und legen abschließend einen Test ab.

Teilnahmevoraussetzungen:
- Zulassung als Lehrkraft gemäß § 15 Abs. 1 oder 2 IntV
- Erfahrungen im Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache auf Niveau A2-B1 (mindestens 450 UE)
- Kenntnis des Prüfungsformats, der DTZ-Durchführungshinweise, der telc Prüfungsordnung und der Kompetenzstufen des GER
- Sprachkenntnisse in der Zielsprache auf dem Niveau C1
- Wenn Sie sich erstmalig für eine telc Prüfer*innenqualifizierung anmelden oder Ihre letzte Lizenz länger als 6 Monate abgelaufen ist, absolvieren Sie bitte als Vorbereitung die kostenfreie Online-Einführung, die Sie unter campus.telc.net finden. Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, registrieren Sie sich zunächst als Lehrkraft/Prüfer, um sich einzuloggen. Bei technischen Problemen können Sie sich jederzeit an training@telc.net wenden!

Bestehenskriterien:
Sie erhalten Ihre telc Prüfer*innenlizenz, wenn Sie alle Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, sich aktiv an der Prüfer*innenqualifizierung beteiligen und mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen angemessen bewerten, d. h. entsprechend der telc Musterbewertung der richtigen GER-Stufe zuordnen.




Kursort

vhs in Pasewalk

An der Kürassierkaserne 9
17309 Pasewalk

Termine

Datum
05.09.2020
Uhrzeit
11:00 - 18:00 Uhr
Ort
Volkshochschule Vorpommern-Greifswald (Pasewalk)