LogoLogo
Sie befinden sich hier:

„Lobbyismus – eine Gefahr für die Demokratie?“


Jeder versucht seinen Wünschen und Bedürfnissen Gehör zu verschaffen – so auch die Lobbyisten als Interessenvertreter von Verbänden und Unternehmen. Das ist legitim und demokratisch. Doch wo der Lobbyismus unbeschränkt ist und wo die eigentlichen Akteure und Ziele verschleiert oder bewusst versteckt werden, birgt er Gefahr und verunsichert die Menschen.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Begriff Lobbyismus und die Arbeitsweise von Lobbyisten zu erklären und Transparenz über die Prozesse zu schaffen, die politische Entscheidungen und die Gesetzgebung beeinflussen. Inhaltlich wird Bezug auf die verschiedenen aktuellen Themen genommen. Wir schauen uns zusammen Beispiele an, in denen die direkte Beteiligung von Einzelnen oder Vereinen erfolgreich oder auch nicht erfolgreich war.

Unser Gast ist Martin Jähnert aus der Organisation Lobbycontrol – Initiative für Transparenz und Demokratie e.V., die nach eigenen Angaben »über Machtstrukturen und Einflussstrategien in Deutschland und der EU aufklären will« und sich »für Transparenz, eine demokratische Kontrolle und klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit« durch Interessenverbände einsetzt.

Diese Recherchen und Informationen dienen dazu, Einflussnahmen offen zu legen und Bürger*innen zu helfen, sie zu erkennen und ihren eigenen Positionen Gehör zu verschaffen.

Eingeladen sind alle interessierte Bürger*innen und Interessenvertreter aus Gesellschaft und Politik.

Um Voranmeldung wird gebeten.

 

 


Zurück