LogoLogo
Sie befinden sich hier:

Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation


Kommunale Gesundheitsmoderation — Gestaltung von gesunden und lebenswerten Kommunen ein Angebot der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Mecklenburg-Vorpommern

Diese Fortbildung ist ein Angebot der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Mecklenburg-Vorpommern.

Eine Anmeldung erfolgt direkt über die Koordinierungsstelle:
Judith Veit
E-Mail: judith.veit@lvg-mv.de
Telefon: 0385 2007 386 13
Fax: 0385 2007 386 1

 

Weiterbildung

Kommunale Gesundheitsmoderation

Um die Gesundheit in Städten und Gemeinden effektiv fördern zu können, müssen unterschiedliche Fachbereiche und Professi-onen, Organisationen und Institutionen zusammenarbeiten.
Die Koordination dieser fachgebietsübergreifenden Zusammenarbeit vor Ort ist eine herausfordernde Aufgabe. Die Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation ist auf dieses breite Anforderungsspektrum zugeschnitten.

Lernziele
In der Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation ler-nen Sie, strategisch arbeitende Netzwerke aufzubauen und zu managen, damit interdisziplinär und ressortübergreifend eine gesunde Kommune entstehen kann.
Sie bauen Ihre management- und moderationsbezogenen Kom-petenzen aus und lernen, was qualitätsgesicherte Maßnahmen ausmacht. Durch die enge Verzahnung von Beruf und Weiterbildung bringen Sie eigene Vorhaben in die Weiterbildung ein und erproben Gelerntes gleich im beruflichen Umfeld.

Teilnehmerkreis
Die Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation richtet sich an Personen, die mit Themen der Gesundheitsförderung - insbesondere dem Management von interdisziplinären Netzwerken - beauftragt sind bzw. in naher Zukunft diese Aufgaben übernehmen sollen. Ideal ist eine Beschäftigung in der kommunalen Verwaltung (z. B. Gesundheitsamt, Jugendamt, Sozialamt) oder bei Institutionen mit enger Anbindung an die Verwaltung (z. B. Vereine, Verbände, freie Träger).
Ehrenamtliche oder weitere Interessierte, die sich für die Gesundheitsförderung in Ihren Städten und Gemeinden einsetzen möchten, sind ebenfalls herzlich willkommen.

Module
26. bis 28. September 2018
Modul 1: Netzwerke für Gesundheit erfolgreich managen

29. und 30. November 2018
Modul 2: Gesunde Lebenswelten in Kommune und Landkreis gestalten

17. und 18. Januar 2019
Modul 3: Netzwerkprozesse moderieren

28. Februar und 1. März 2019
Modul 4: Qualität von Maßnahmen für die Gesundheit sichern

9. und 10. Mai 2019
Modul 5: In Netzwerken kommunizieren

Die Modulbeschreibungen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

 


Zurück