LogoLogo
Sie befinden sich hier:

„Vielfalt als Qualitätsmerkmal – Mobil in Europa“ Projekt des Volkshochschulverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V. im Rahmen des europäischen Erasmus+-Programms

Dieses Projekt „Vielfalt als Qualitätsmerkmal – Mobil in Europa“ wird im Rahmen des europäischen Programms Erasmus+  gefördert und hat eine Dauer von zwei Jahren (01.06.2015 bis 31.05.2017).

Es bietet Ihnen unter anderem die Möglichkeit, Ihr Kompetenzrepertoire als Kursleitende oder pädagogische Mitarbeiter/-innen durch eine Fortbildung im europäischen Ausland zu erweitern und internationale Beziehungen mit anderen Weiterbildungseinrichtungen aufzubauen.

Der Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. hat von der Nationalen Agentur die Förderzusage für insgesamt 60 Mobilitätsaktivitäten/strukturierte Fortbildungskurse im europäischen Ausland erhalten.

Hintergrund: Als Folge der zunehmenden Mobilität und Globalisierung ist eine Internationalisierung der Teilnehmenden in den Kursen fast aller Bereiche zu verzeichnen. Das daraus resultierende Nebeneinander von unterschiedlichen Sprachen und Kulturen in den Kursen und Veranstaltungen stellt eine neue Qualität dar, auf die sich Volkshochschulen im gesamten Lehr-Lernprozess mit den daran Beteiligten einstellen müssen.

Das Projekt legt besonderen Wert auf:

  • die Stärkung des Kompetenzrepertoires von Kursleitenden und hauptamtlichen pädagogischen Mitarbeiter/-innen, insbesondere der interkulturellen Kompetenz
  • die Erweiterung und Auffrischung der Fremdsprachenkenntnisse
  • die Stärkung der Sprach-; Beratungs- und Bildungsmanagementkompetenz als Mitarbeiterkompetenz
  • den Auf- und Ausbau internationaler Partnerschaften.


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. Wir beantworten gerne Ihre Fragen zum Projekt und den Möglichkeiten der Teilnahme.


Ansprechpartnerin

Dr. Marion Buhl

0385 3031-552