Hier finden Sie den Text in leichter Sprache. Klicken Sie auf die Figur mit dem Buch (pdf).


Begleitung im Handlungsfeld: Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) steht für ganzheitliche Bildung, die den Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt. Dafür wurden von den Vereinten Nationen 17 Nachhaltigkeitsziele definiert, die verschiedene Dimensionen miteinbeziehen: die ökologische, die ökonomische und die soziale.

Auch an den Volkshochschulen in Mecklenburg-Vorpommern rückt BNE immer weiter in den Mittelpunkt. Einen guten Einstieg in das Thema bietet die Handreichung „Bildung für nachhaltige Entwicklung an Volkshochschulen“. Die Handreichung unterstützt die Volkshochschulen auf ihrem Weg hin zu mehr Nachhaltigkeit – auf Angebots- und organisationaler Ebene. Zielführend ist hier die Einbeziehung aller Fachbereiche und Mitarbeitenden, z. B. indem gemeinsam an einem entsprechenden Semester- oder Jahresschwerpunkt gearbeitet wird. Weiterhin sind Kooperationen mit Initiativen, Vereinen oder anderen Bildungsträgern hilfreich, um Know-How zu bündeln und eine größere Wirkung zu erzielen.

Auch der Verband unterstützt die Volkshochschulen bei dem Entwicklungsprozess hin zu nachhaltigen Organisationen durch:
… Förderung, Beratung und Prozessbegleitung rund um das Thema Nachhaltigkeit
… Vernetzung mit und Vermittlung von Kooperationspartner*innen
… Informationsmanagement
… Sensibilisierung und Qualifizierung von hauptamtlichen vhs-Personal und Lehrkräften
… Unterstützung bei der Implementierung neuer Bildungsformate
… Mitwirkung in Gremien und Netzwerken (z. B. LAG BNE, nun-Kommission, Initiative Zukunftshandeln M-V)
… Durchführung von Escape Rooms zu Nachhaltigkeitsthemen


Ansprechpartnerin